Malta wird die erste Bitcoin Trader Blockchain Währungsinsel.

Der kleine Archipel von Malta ist dabei, die „erste Blockketteninsel der Welt“ zu werden, nachdem die Regierung Anfang dieses Monats das erste umfassende DLT-Gesetz (Distributed Ledger Technology) verabschiedet hat und nun die dritte und letzte Lesung der Gesetze verabschiedet hat, die die Aktivitäten im Zusammenhang mit Blockketten, Kryptowährungen und DLT regeln werden.

Bisher ist es Malta gelungen, die größten Krypto-Börsen zu haben und ist dabei, die größte Drehscheibe für diese Technologien zu werden. Während andere Länder noch auf andere, erprobte rechtliche Rahmenbedingungen warten und nur Gesetze zu Blockchain und Cryotpcurrency verabschieden, gibt es in Malta detailliertere und umfassendere Regelungen.

Bitcoin Trader macht es möglich

Das maltesische Parlament verabschiedete drei Gesetze, das so genannte „Malta Digital Innovation Authority Act“, das „Innovative Technology Arrangements and Services Act“ mit dem Bitcoin Trader und das Virtual Finances Assets Act“.

LESEN SIE MEHR ÜBER
Starbucks, ICE und Microsoft könnten Bakkt, ein auf Krypto-Währung spezialisiertes Unternehmen, starten.
mehr lesen
Aber noch bevor diese Gesetze in Kraft waren, war die Insel als eine kryptofreundliche Nation bekannt. Es gelingt ihm, die größte Krypto-Börse der Welt, Binance, zu locken, die in diesem Jahr ein Büro im Land eröffnete, und es folgte die viertgrößte Börse, OKEx.

Es wird erwartet, dass Malta die erste Gerichtsbarkeit der Welt sein wird, die über Gesetze verfügt, die die Behandlung von Kryptowährungen, die Einführung von ersten Münzangeboten und die anschließende Behandlung von Vermögenswerten, die den Anlegern angeboten werden, sowie von Blockchain/DLT-Dienstleistern und Dienstleistungen, die sie anbieten, einschließlich der Einrichtung von Kryptowährungsumtausch, umfassend abdecken.

Wohin geht der Bitcoin-Preis mit dem Bitcoin Trader

Wohin geht der Bitcoin-Preis? Experten prognostizieren „verrückte“ Gewinne für Krypto-Währung trotz volatiler Märkte

POPULARE VIDEOS
Boulter, von dem sie sich in der Premier League inspirieren lässt.
Jaguar Land Rover sagt, „schlechte Brexit“ würde es zwingen, anderswo zu investieren.
Amesbury Paar wurden novichok Nerven-Agent ausgesetzt, sagt die Polizei
Ministerin verwendet im Parlament erstmals Gebärdensprache
ANTHONY CUTHBERTSON
@ADCuthbertson
Freitag 13 April 2018 16:27

KLICKEN SIE HIER, UM ZU FOLGEN
DIE UNABHÄNGIGE TECHNIK
Der jüngste Wertsprung von Bitcoin hat zu einer Flut von Kursprognosen von Experten und Analysten geführt, von denen einige „verrückte“ Gewinne für die Kryptowährung im Jahr 2018 und darüber hinaus erwarten lassen.

Wohin geht der Bitcoin-Preis?

Eine der ehrgeizigsten Prognosen kam von dem Milliardär Tim Draper, der sein Vermögen durch frühe Investitionen in Internetunternehmen wie Twitter und Skype machte. Herr Draper sagte 2014 richtig voraus, dass der Preis für Bitcoin von $300 auf $10.000 steigen würde.

„Ich denke an 250.000 Dollar pro Münze bis 2022“, sagte Mr. Draper vor der Draper University in Kalifornien. „Glauben Sie es, es wird passieren. Sie werden denken, dass Sie verrückt sind, aber glauben Sie es, es passiert, es wird fantastisch.

„250.000 Dollar bis 2022, du hast es hier zuerst gehört, es wird passieren.“

MEHR LESEN
Bitcoin erklärt Halal nach islamischem Recht
Warum ist der Preis für Bitmünze gestiegen? Experten erklären Extremwertänderung
Ethereum, Ripple und andere Krypto-Währungswerte steigen mit Bitcoin an.
Der Preis von Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens liegt laut CoinMarketCap bei rund 8.000 Dollar, gegenüber fast 20.000 Dollar Ende 2017. Der neueste Preis kommt nach einem dramatischen Anstieg am 12. April, bei dem der Wert von bitcoin in weniger als einer Stunde um mehr als $1.000 gestiegen ist.

Diese Kursentwicklung des Bitcoin Trader

Diese Kursentwicklung wird auch von anderen Analysten erwartet, die glauben, dass die deutlichen Kursanstiege im April Bitcoin Trader eine Bullenphase im Markt auslösen könnten, was optimistische Anleger den Wert nach oben treiben wird.

„Die deflationären Eigenschaften von Bitcoin sind ein Zeichen dafür, dass die Gefahren des Bitcoin Trader der Markt langfristig zinsbullisch ist“, sagte Rodrigo Marques, CEO der Krypto-Währungs-Anlageplattform Atlas Quantum, gegenüber The Independent.

„Wir glauben, der Preis könnte steigen und das Potenzial haben, das Niveau von Dezember 2017 wieder zu erreichen.“

Der Preis von Bitcoin verzeichnete im April beispiellose Gewinne, nachdem in nur einer Stunde mehr als eine Milliarde Dollar gehandelt wurden. (REUTERS/Benoit Tessier/ Composite)
Olga Feldmeier, Geschäftsführerin der finnischen Firma Smart Valor, geht davon aus, dass dieser Preis in weniger als acht Monaten erreicht wird.

„Ich glaube, dass wir in diesem Jahr ein Comeback auf das Niveau von Ende 2017 erleben werden“, so Feldmeier. „In den nächsten zwei Jahren könnten wir immer noch einen Wert von 100.000 Dollar erreichen.“

Einige bekannte Zahlen im Bereich der Krypto-Währung sind noch optimistischer für die Zukunft von bitcoin, wobei der Pionier der Cybersicherheit, John McAfee, im November 2017 erklärte, dass bitcoin bis 2020 eine Million Dollar erreichen würde.

Herr McAfee, der die gleichnamige Antivirenfirma gegründet hat und jetzt bei MGT Capital Investments arbeitet, sagte, er sei so zuversichtlich in seiner Vorhersage, dass er „sein d**k im nationalen Fernsehen essen würde“, wenn es sich als unwahr erweisen würde.

Die zinsbullischen Vorhersagen wurden durch die jüngsten positiven Nachrichten rund um die Kryptowährung beflügelt. Diese Woche erklärte ein islamischer Gelehrter, dass Bitmünze eine legitime Währung sei und daher unter dem Scharia-Recht als Halal angesehen werde.

Dies könnte den Markt für 1,6 Milliarden Muslime auf der ganzen Welt öffnen, die Investitionen vorantreiben und dazu beitragen könnten, die jüngsten Gewinne aufrechtzuerhalten.